Wir haben Einiges vor!

Wir möchten das die Versorgung mit Blindenführhunden in Deutschland leichter wird - natürlich für unsere Mitglieder - aber auch und vor allem für unsere Führhundhalter und unsere Klienten. Die blinden oder stark sehgeschädigten Personen, die sich für einen Blindenführhund interessieren.

Wir möchten, dass unsere Führhundhalter gute Blindenhunde bekommen, die bereits vor der Übergabe geprüft sind und nicht erst nach einer wochenlangen, kraft- und zeitraubenden Einschulung. 

Wir möchten, dass wir alle etwas näher zusammenrücken und zukünftig auf einer besseren Ebene gemeinsam mehr erreichen.

Vertragspartner der Krankenkasse können nur Leistungserbringer- Blindenführhundschulen- sein, wenn sie die Voraussetzungen für eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung der Hilfsmittel erfüllen. Seit dem 01.02.2020 sind die Präqualifizierungsvoraussetzungen festgelegt, alle Mitgliedschulen des Dachverbandes werden bis März 2020 präqualifiziert sein.

Sollten Sie noch kein Mitglied in der "Deutschen Blindenführhundschulen e.V." sein - Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen!

Ohne Präqualifizierung können keine Leistungen bei den Kranken Kassen abgerechnet werden! 

Gespannprüfungen sind Leistungsprüfungen für Führhundhalter und dessen Blindenführhund.